1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Service

'Angela Merkel, wachen Sie bitte auf!'

Ausländerfeindlichkeit in Sachsen, die Deutschen und Afghanistan, die Thai-Variante von Demokratie und neue Apartheid in Südafrika: DW-WORLD-Leser melden sich zu Wort.

default

Hetzjagd auf Inder in Mügeln

Natürlich ist dass, was in Mügeln passiert ist, nicht schön! Andererseits sollte man, aus der Erfahrung her, etwas vorsichtiger mit schnellen Schlüssen sein: […] Den Damen und Herren vom Zentralrat der Juden in Deutschland möchte ich sagen: "Schaut Euch bitte um, wie Eure Landsleute und Glaubensbrüder in Israel mit ihren palästinensischen Nachbarn umgehen, bevor ihr uns in Deutschland moralische Verhaltensmassregeln meint geben zu müssen". (Thomas Hooge)

In Mügeln muss nach rechtsstaatlichen Grundsätzen ermittelt werden. Schuldzuweisung an die NPD ist absurd und unverschämt. […] Es ist geradezu absurd, für was die NPD alles schuld sein soll. […] Deutsche werden immer mehr zu Bürgern zweiter Klasse. So kann es tatsächlich nicht weitergehen. (Frank Peters)


Sollten sich die Deutschen aus Afghanistan zurückziehen?

Die Deutschen dürfen sich jetzt erst recht nicht aus Afghanistan zurückziehen. Den kriminellen Gruppen und den Taliban muss gezeigt werden, das sie gegen die 'Ausländer' nicht ankommen. Verdächtige müssen daher damit rechnen, hart an die Kandare genommen zu werden. Es darf sich kein zweites Irak entwickeln. (Herbert Jörger)

Wem nutzen die deutsche Kräfte in Afghanistan? Den USA? Warum sollen die Deutsche dort für sie sterben? Um Bush zu helfen? Der Krieg in Afghanistan hat vor ungefähr 5 Jahren angefangen und gar nichts ist von den Amerikanern geändert worden. Angela Merkel, wachen Sie bitte auf! (Paulo de Assis) |


Südafrikas neue Apartheid

Die Meldung, dass nun ehemalige Regierungsmitglieder vor Gericht gestellt werden, ist mit Vorsicht zu genießen. Beweisbar ist, dass der kommunistisch unterwanderte ANC Tausende unschuldige Menschen durch Bombenanschläge getötet hat, zu einem Zeitpunkt, an dem die Gleichberechtigung der Rassen kaum schlechter war als heute. Wenn solche Politiker und Bischöfe, die öffentlich Bomben gesegnet haben und sich damit als Wölfe im Schafspelz erwiesen, nun über die Weißen im Land zu Gericht sitzen, so stellt das die Tatsachen auf den Kopf. Hinzu kommt, dass unter der neuen Regierung des ANC eine neue Apartheid statt findet, die schlimmer ist als die vor 1986. (Helmut Fürst)


Demokratie in Thailand

Demokratie, demokratisches Verständnis etc. sind in der thailändischen Gesellschaft absolut fremd. Die Gesellschaft hier ist weit entfernt von demokratischen Strukturen, hier zählt nur Geld und der Schein, und das wird von der Mehrheit akzeptiert. Derjenige, der oben steht, hat ja auch dafür sehr viel zahlen müssen, folglich ist es normal, dass er dann in dieser Funktion das Geld wieder reinbekommen muss. […] Dieses Land kennt keine Demokratie und scheint auch nicht wirklich die Absicht zu haben, demokratisch zu werden. (Margret Kraus)


Ist die Stasi noch wichtig?

Ja, mich interessiert das Thema nach wie vor und sogar mehr denn je. In der DDR aufgewachsen, mit der Stasi damals so gut wie gar keinen Kontakt und einer eher unbeschwerten und fast völlig politikfreien Kindheit, ist das Thema für mich, die mitlerweile im Ausland lebt, unheimlich interessant. Gerade weil es an mir fast vorbeigegangen ist und doch so unsagbar viele Menschen betroffen hat, gleichzeitig und in der unmittelbaren Nachbarschaft, ja sogar Familie. […] Und gerade weil so viele Menschen so wenig und so einseitig auf dieses Thema reagieren, halte ich es für wichtig, es zu beleuchten, nicht zu vergessen und jung wie alt vorzuführen. (Christina Peters)