1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Andrew-Warhol-Stiftung hilft New Yorker Künstlern

New Yorker Künstler, die besonders unter den Nachwirkungen des 11. September leiden, dürfen auf finanzielle Unterstützung von der Andrew Warhol Foundation hoffen. Die Stiftung des 1987 gestorbenen Pop-Art-Künstlers Andy Warhol hat künstlerischen Organisationen, die in der Nähe des zerstörten World Trade Center im Süden Manhattans ums Überleben kämpfen, eine Summe von 600 000 Dollar
(685 000 Euro) zugesagt.

Das Geld soll in Einzelbeträgen von 15 000 bis 25 000 Dollar an 29 kleine Einrichtungen für visuelle Kunst gehen, die nach Einschätzung der Stiftung von "vitaler" Bedeutung für New York sind. Die Warhol Foundation hatte in den ersten Wochen nach den Terroranschlägen bereits 50 000 Dollar an Künstler ausgegeben. Die größte Hilfe erwartet New Yorks Kunstgemeinde von der Andrew-Mellon-Stiftung, die kleineren Museen, Theater- und Tanzensembles im November eine Summe von insgesamt 50 Millionen Dollar zusagte.

  • Datum 25.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kqu
  • Datum 25.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kqu