1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Andrea Ypsilanti: Kanzler hat Kritiker in die Knie gezwungen

Landesvorsitzende der SPD-Hessen im Interview mit DW-RADIO

"Der Kanzler hat noch mal ein Machtwort gesprochen und die Kritiker in die Knie gezwungen." Das sagte die Vorsitzende des hessischen SPD-Landesverbandes, Andrea Ypsilanti, in einem Interview mit dem Deutschen Programm von DW-RADIO. "Da bleibt natürlich wenig Spielraum, wenn man sagt, man möchte eine sozialdemokratische Regierung mit einem sozialdemokratischen Kanzler", so Ypsilanti mit Blick auf die Zustimmung der SPD-Parteispitze zur Agenda 2010. Das wüssten auch die Kritiker der
Agenda.

Die SPD-Politikerin, die auch dem hessischen Landtag angehört, erklärte im deutschen Auslandsrundfunk weiter, sie rechne mit einer "klaren Zustimmung" für die Agenda 2010 beim Sonderparteitag am 1. Juni 2003 in Berlin. "Wenn der Parteitag dann entschieden hat, kann ich den Bundestagsabgeordneten nur raten, sich an dieses Votum zu halten, auch wenn nicht alle Kritiker zufriedengestellt werden, die an der einen oder anderen Stelle noch ihre Zweifel haben", so Ypsilanti.

20. Mai 2003
101/03

Diese Pressemitteilung und auch mehr unter: www.dw-world.de/presse