André Greipel feiert erfolgreiches Comeback bei der Tour Down Under | Sport | DW | 16.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Radsport

André Greipel feiert erfolgreiches Comeback bei der Tour Down Under

Drei Jahre war André Greipel nicht mehr bei der Tour Down Under am Start. Bei seinem Comeback im Süden Australiens baut der 35-jährige Radprofi gleich seinen Sieg-Rekord beim ersten WorldTour-Rennen des Jahres aus.

André Greipel hat die erste Etappe der Tour Down Under gewonnen und feierte damit seinen insgesamt 17. Tagessieg beim Jahresauftakt der Radprofis. Der Kapitän des belgischen Lotto-Soudal-Teams setzte sich nach 145 Kilometern von Port Adelaide nach Lyndoch im Sprint vor dem Australier Caleb Ewen und dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durch. Phil Bauhaus vom neu gegründeten deutsch-niederländischen Sunweb-Team fuhr auf Platz sechs.

"Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg", sagte Greipel. "Es ist ein großartiges Gefühl. Nicht alle Topsprinter sind hier, aber ich habe immerhin Ewan, Sagan und Elia Viviani geschlagen." Der Sprintspezialist, der auch wegen privater Belastungen ein sehr durchwachsenes Jahr 2017 hinter sich hat, holte schon zwei Mal (2008 und 2012) den Gesamtsieg bei der Tour Down Under.

Das erste WorldTour-Rennen des Jahres endet nach sechs Etappen am Sonntag in Adelaide. Das zweite Teilstück führt am Mittwoch über 148,6 Kilometer von Unley nach Stirling.

ww/ck (sid/dpa)

Die Redaktion empfiehlt