1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Ancelotti: „Das Entscheidende ist das Miteinander“

Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti im Exklusiv-Interview der Deutschen Welle: „Zum ersten Mal habe ich ein Arbeitsverhältnis mit Präsident und CEO, die sich wirklich auskennen.“

Seinen Erfolg als Trainer definiert Carlo Ancelotti stark über die Bindung zur Mannschaft: „Ich denke, das Entscheidende in meinem Beruf ist das Miteinander und ich rede nicht nur von den Spielern, das Miteinander mit allen, mit denen ich zusammenarbeite. Das ist der Schlüssel. Natürlich habe ich mit den Spielern ein engeres Verhältnis als zum Vorstand oder zu anderen Mitarbeitern. Zu den Spielern pflege ich eine direkte Beziehung, weil ich der Verantwortliche bin, für den Klang des Orchesters. Deswegen ist es meine Aufgabe, die Spieler zu überzeugen, einer Partitur zu folgen.“

Den Wechsel nach München hatte Ancelotti schon länger angestrebt. „Als ich bei Real Madrid aufgehört habe, war es ein sehr starker Wunsch, für die Bayern zu arbeiten.“

Für Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge hat Carlo Ancelotti ein Lob parat. „Sie sind mit viel Leidenschaft dabei, sie sind echte Fußball-Experten. Zum ersten Mal habe ich ein Arbeitsverhältnis mit Präsident und CEO, die sich wirklich auskennen. Deswegen werden sie auch nicht gleich panisch, wenn es mal nicht so läuft. Denn im Fußball funktioniert es eben nicht immer so, wie man es gerne hätte.“

Seinen Auftrag in München sieht Ancelotti ganz klar. „Sie haben mich geholt, damit ich den Klub auf einem weiterhin hohen Niveau halte, auf dem Niveau, auf dem sie auch mit Guardiola waren. Unser erstes Ziel in der Champions League ist es, unter die letzten vier zu kommen, und dann schauen wir, was geht.“

Die frühe Bindung von Spielern an den Verein über Nachwuchsförderung ist für Ancelotti wichtiger Bestandteil eines nachhaltigen sportlichen Erfolgs. „Als große Beispiele nenne ich Lahm, Müller und Alaba. Ich glaube, diese Identifizierung mit dem Verein ist eine wichtige Komponente. Der Grundstein großer Erfolge der Spitzenmannschaften ist vor allem durch die jungen Spieler gelegt worden, die aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft kommen – AC Mailand, FC Barcelona, FC Bayern. Das Zugehörigkeitsgefühl ist sehr wesentlich für den Erfolg einer Mannschaft. Dieses Gefühl der Zugehörigkeit haben vor allem Spieler, die von Kindesbeinen an in dem Verein sind.“

Die TV-Dokumentation „Das Mia-san-Mia-Phänomen“ läuft im Programm der Deutschen Welle am 5. Juni 2017.

Die Redaktion empfiehlt