1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Amok Trey, Kambodscha

Das Nationalgericht "Amok" ist ein ganz typisches kambodschanisches Essen. Man isst es mit Hähnchenfleisch oder mit Fisch. In seinem Restaurant Angkor Wat in Berlin-Moabit serviert Dany Hok die Fischvariante: Amok Trey.

Video ansehen 01:18

Kochvideo, Schritt für Schritt

 

Dany Hok: "Ich sag mal, Berlin ist meine Heimat!"

Dany Hok hat eine bewegende Lebensgeschichte: 1969 wird er in Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas, geboren. 1975 marschieren die Soldaten der Roten Khmer in Phnom Penh ein. Dany Hoks gesamte Familie wird während der Gewaltherrschaft Pol Pots ermordet.

Dany Hok, Koch und Betreiber des Angkor Wat (Foto: Lena Ganssmann)

Dany Hok

Er überlebt als Einziger. Seine Mutter stirbt in seinen Armen - da ist Dany Hok neun Jahre alt. Er selbst kann fliehen, lebt bei Pflegeeltern und der Familie seines Onkels. 1988 verlässt er Kambodscha und reist nach Ost-Berlin. Nach dem Fall der Mauer trifft er im Westen der Stadt einen anderen Kambodschaner, der gerade ein Restaurant eröffnet, das Angkor Wat

Das Angkor Wat in Berlin-Moabit

In Berlin-Moabit, einem einstigen Arbeiterviertel, betreibt Dany Hok sein Restaurant Angkor Wat. Bereits 1990 eröffnet, ist es das erste und älteste kambodschanische Restaurant Deutschlands. Dany Hok hat seit der Eröffnung im Angkor Wat gearbeitet. 2006 übernimmt er das Lokal.

 

 

Amok Trey

Zutaten für 4 Personen

Für das Amok

  • 1 kg Fischfilet (mit festem Fleisch)
  • 600 g Champignons
  • 4 Paprikas
  • 8 Scheiben Ananas
  • 12 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Scheiben Galgantwurzel
  • 8 EL gehacktes Zitronengras
  • 4 TL Kurkumapulver
  • 4 TL Currypaste
  • 4 EL Fischsoße
  • 8 TL Zucker
  • 600 ml Kokosmilch
  • 8 EL Öl
  • 4 TL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 12 Kaffirlimettenblätter
  • 2 Limetten
  • 12 kleine Sternanis
  • 4 EL gehackte Erdnüsse

Zum Anrichten

  • 8 Bananenblätter, kreisrund
  • 4 Dämpfkörbchen

Zubereitung

Das Zitronengras und die Kaffirlimettenblätter in feine Streifen schneiden, die Galgantwurzel schälen und ebenfalls schneiden. Den Knoblauch hacken, die Limettenschale schneiden. Paprika, Champignons und Ananas würfeln.

Das Fischfilet in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Das Öl erhitzen, dann Knoblauch, Zitronengras, Galgantwurzel, Currypaste, Kurkumapulver, Fischsoße, Tomatenmark, Zucker, Zitronenblätter und Limettenschalen kurz unter Rühren anbraten. Fischfilet und Salz hinzugeben und circa 5 Minuten weiterbraten. Im Anschluss Kokosmilch, Gemüse, Sternanis und Erdnüsse hinzufügen. 15 Minuten kochen lassen.

Jeweils zwei Bananenblatt-Kreise im Dämpfkörbchen so übereinanderlegen, dass sich die Blattadern im rechten Winkel kreuzen. Das Fisch-Amok in die Dämpfkörbchen füllen und in einem Topf mit Dampfeinsatz oder einem Dampfgarer etwa 10 Minuten dämpfen. Mit Reis servieren.

 

Restaurant Angkor Wat
Paulstraße 22
10557 Berlin

Tel.: +49 30 393 39 22

Angkor Wat, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema