1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Amerikanisches Frühstück, USA

Amerikanisches Frühstück bedeutet vor allem: viele Möglichkeiten. Im Nalu Diner können sich die Gäste alles selbst zusammenstellen. Oliver Miller bietet dazu 50 verschiedene Eier-Variationen an. Und Kaffee zum Abwinken.

Video ansehen 01:07

Kochvideo, Schritt für Schritt

Oliver Miller: "In Amerika kann man 24 Stunden frühstücken"

Frühstücken zu jeder Tageszeit, Kaffee mit freiem Nachfüllen und besten Service - das vermisst Oliver Miller sehr, als er 2000 aus dem amerikanischen Bundesstaat New Mexico nach Berlin zieht.

Oliver Miller, Restaurantchef des Berliner Restaurants Nalu Diner (Foto: Lena Ganssmann)

Oliver Miller

"Wollte man damals noch spät irgendwo etwas essen, dann gab es nur Döner oder Bratwurst", erzählt Oliver Miller. Trotzdem dauert es noch zwölf Jahre, bis er einen originalen amerikanischen Diner in der deutschen Hauptstadt eröffnet: das Restaurant Nalu Diner im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg.

Der Nalu Diner in Berlin-Prenzlauer Berg

Auch wenn sich die Partystimmung in dem Ostberliner Bezirk inzwischen etwas gelegt hat - und der Bedarf an 24-Stunden-Frühstücksrestaurants nicht mehr so groß ist -, wurde der Nalu Diner schon nach kurzer Zeit zu einer Institution. Geöffnet hat er allerdings nur bis 21 Uhr.
 

 

 

Amerikanisches Frühstück:
Denver-Omelette mit Buttermilch-Pancakes und Frühstücksbratlingen

Zutaten für 4 Personen

Für die Frühstücksbratlinge

  • 400 g Schweinehackfleisch
  • 1 TL Schmalz
  • ½ TL Salz
  • ½ TL getrocknete Petersilie
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • ½ TL getrockneter Thymian
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • ½ TL getrockneter Salbei
  • ½ TL Chiliflocken
  • Öl

Für die Buttermilch-Pancakes

  • 1 l Buttermilch
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 20 g Backpulver
  • 20 g Zucker
  • 10 g Natron
  • Eine Prise Salz
  • Öl
  • Butter und Ahornsirup als Topping

Für das Denver-Omelette

  • 12 Eier
  • 120 g rote, grüne und gelbe Paprika
  • 120 g Kochschinken
  • 180 g geriebener Cheddarkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

Für die Frühstücksbratlinge die Gewürze mit dem Schweinehackfleisch vermengen und zu kleinen Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen plattdrücken und die Patties von beiden Seiten braun anbraten. Anschließend warm halten.

Für die Pancakes die Butter in einer Pfanne schmelzen, dann mit der Buttermilch und den Eiern in einer Schüssel verrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker und Natron vermengen, im Anschluss beide Mischungen mixen. Der Teig sollte ein wenig klumpig sein. Öl in einer Pfanne erhitzen und einen Teil des Teigs bei mittlerer Hitze braten, bis sich an der Oberfläche kleine Bläschen bilden. Dann den Pancake wenden und braten, bis die Unterseite goldbraun ist. So verfahren, bis der Teig verbraucht ist. Die Pancakes warm halten.

Für das Denver-Omelette Paprika waschen und in feine Würfel schneiden, ebenso den Kochschinken. Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen, dabei darauf achten, dass der Pfannenboden vom Öl oder der geschmolzenen Butter vollständig bedeckt ist. Dann ein Viertel der Paprika- und Schinkenwürfel in die Pfanne geben und unter Rühren 30-60 Sekunden anbraten, anschließend die Hitze reduzieren. In der Zwischenzeit die Eier in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen, salzen und pfeffern. Einen Teil der Eier in die Pfanne geben und mit Schinken und Paprika für etwa eine Minute braten, dann etwas Cheddarkäse hinzufügen und weitere 30 Sekunden braten. Das Omelette zum Schluss einmal einschlagen.

Denver-Omelette, Pancake und Frühstücksbratling zusammen auf einem Teller anrichten.  Dabei ein wenig Butter und Ahornsirup auf den Pancake geben.

 

Nalu Diner
Dunckerstraße 80 A
10437 Berlin

Tel.: +49 30 89 75 86 33

Nalu Diner, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema