1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Porträts Lehrerverbände

American Association of Teachers of German (AATG)

Die American Association of Teachers of German ist der größte und älteste Deutschlehrerverband weltweit. Er besteht seit 1929 und zählt rund 4.300 Mitglieder. Da ist die Abstimmung nicht immer einfach.

Mohamed Esa leitet den US-amerikanischen Deutschlehrerverband schon seit über zwei Jahren. Dafür muss er viel durch die USA reisen. Dass er das Interview mit uns aus Israel führt, hat jedoch nichts mit seiner Tätigkeit für den Verband zu tun.

Deutsche Welle: Herr Esa, eigentlich sind Sie gerade im Urlaub. Trotzdem finden Sie noch Zeit, mit uns über Ihren Verband zu sprechen. Man merkt, dass Sie viel Herzblut in Ihre Arbeit als Präsident stecken.

Mohamed Esa: Ich sehe ich es nicht nur als meine Aufgabe, zu unterrichten, sondern auch in den Gremien involviert zu sein. Unterrichten alleine ist nicht genug, man muss sich einbinden und zu Tagungen gehen und verschiedene Veranstaltungen machen.

Ich bin ein unheimlich begeisterter Mensch und ich bin immer mit Herz und Seele dabei, wenn ich Deutsch unterrichte. Und so bin ich auch an die AATG geraten: Als ich nach Maryland umgezogen bin mit meiner Frau damals, hatte ich nur eine Teilzeitstelle. Bei einer Tagung für Deutschlehrer habe ich Leute von der AATG kennengelernt. Dann haben sie gesehen, dass ich so voller Begeisterung war und haben mich direkt zum Präsidenten des lokalen Verbands gemacht.

Na, das ging aber schnell.

Ja. Liebe Leute, habe ich denen gesagt: Ich habe nicht einmal eine Vollzeitstelle. Sie meinten, ach, du bekommst schon einen Job. Ja, so bin ich da hineingeraten. Lacht.

Für Ihr Engagement wurden Sie auch schon mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Der Vorstand der American Association of Teachers of German (AATG)

Der Vorstand der AATG: (von links) D. Philipp, K. Cothrun, N. Spurlin, M. Esa, W. Strehl, E. Russo, B. Leu-Timmermann, M. Himmelein, D. McGee Mifflin

Ja, ich durfte 65 Leute zur Verleihung einladen, und da waren nicht nur Familie oder Freunde, sondern auch meine sechs besten Studenten, die habe ich auch eingeladen. Es war für mich ein ganz tolles Erlebnis, dass sie auch dabei waren.

Mittlerweile sind Sie seit vier Jahren Präsident des amerikanischen Verbands, also für die ganze USA zuständig. Wie sieht Ihre Arbeit für einen so großen Verband aus?

Ich habe von unseren 60 Ortsverbänden um die 30 besucht und 30 verschiedene Workshops und Seminare geleitet, innerhalb von eineinhalb Jahren. Letztes Jahr war ich an 26 von 52 Wochenenden unterwegs. Das ist schon viel, ich weiß. Und in diesem Jahr war ich schon in den ersten sechs Monaten bei 14 oder 15 Ortsverbänden.

Die AATG ist einer der größten und ältesten Landesverbände für Deutsch in der ganzen Welt. Wir sehen uns als Botschafter der deutschen Sprache in den USA. Wir vertreten nicht nur die Interessen der Deutschlehrer bei der Regierung, lokal und national, sondern wir helfen den Deutschlehrern auch, sich weiterzubilden. Wir haben verschiedene Projekte, Workshops und Publikationen. Wir verstehen uns als Dienstleister.

Der Grund, warum ich das erwähne: Das ist wirklich das Herz und die Mission der AATG, den Deutschlehrern Fortbildungen in den USA anzubieten.

Außerdem führen Sie jedes Jahr das National German Exam durch. Und das schon seit mehr als 55 Jahren. Warum ist Ihnen dieser nationale Deutschtest so wichtig?

Audio anhören 01:53

Hören Sie rein: Mohamed Esa erzählt von seinem schönsten Unterrichtserlebnis

Die National German Exams sind eines unserer wichtigsten Programme. Dabei können die Schülerinnen und Schüler Preise gewinnen. Jedes Jahr nehmen an die 20.000 Schüler teil. Es ist wirklich etwas Besonderes.

Wir müssen uns um die Zukunft kümmern, und die Zukunft sind die Schüler, denn die Schüler werden die Studenten und die werden dann Lehrer. Das ist einfach ein Teufelskreis. Wenn wir keine Studenten haben, gibt es keine Lehrer, und wenn wir keine Lehrer haben, gibt es auch keine Schüler.

Es ist uns sehr wichtig, dass die Deutschkurszahlen stabil bleiben in den USA. Durch die Preise und das Geld, das die Schüler bei diesem Wettbewerb gewinnen können, wird man auch motiviert.


Die wichtigsten Infos in Kürze:
Die American Association of Teachers of German (AATG) wurde 1926 gegründet und hat rund 4.300 Mitglieder. Neben dem „AATG-Newsletter“ veröffentlicht der Verband noch zwei weitere Publikationen.

Vorstandsgremium:
• Mohamed Esa (Präsident)
• Hal Boland (Vize-Präsident)
• Mark Himmelein (Schatzmeister)
• Matthias Vogel (Vorsitzender, Assembly of Chapter Presidents)
• Keith Cothrun (Geschäftsleitender Direktor)
• Joan Campbell
• Deborah McGee Mifflin
• Susanne Wagner
• Doug Philipp
• Nella Spurlin
• Wiebke Strehl

IDV-Kontaktperson:
Keith Cothrun, info[at]aatg.org

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema