1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Motor mobil

Am Start: Mercedes SL 63 AMG

Stilvolles Design und extreme Fahrleistungen sind das Markenzeichen des Mercedes SL. Von beidem noch ein bisschen mehr bietet die von AMG überarbeitete Version des offenen Traum-Roadsters. Erstmals steht der SL 63 AMG in zwei Leistungsstufen zur Wahl: Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor bringt 395 kW und 800 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. In Verbindung mit dem gut 14.000 Euro teureren AMG Performance Package locken sogar 415 kW und 900 Newtonmeter. Kein Wunder also, dass motor mobil diesmal nicht aufs Geld schaut und sich vom stärksten aller SL verführen lässt.

Video ansehen 04:21
Von beidem noch ein bisschen mehr bietet die von AMG überarbeitete Version des offenen Traum-Roadsters. Erstmals steht der SL 63 AMG in zwei Leistungsstufen zur Wahl: Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor bringt 395 kW und 800 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. In Verbindung mit dem gut 14.000 Euro teureren AMG Performance Package locken sogar 415 kW und 900 Newtonmeter. Kein Wunder also, dass motor mobil diesmal nicht aufs Geld schaut und sich vom stärksten aller SL verführen lässt.