1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Motor mobil

am start: Landrover Freelander

Land Rover hat seinem kompakten Offroader Freelander ein Facelift gegönnt. Äußerlich hat der britische Begründer des SUV-Segments dabei nur leichte Veränderungen am Karosseriedesign erhalten. Anders sieht das bei den Motoren aus. Hier gibt es einen neuen Dieselmotor mit zwei Leistungsstufen. Der 2,2 Liter Vierzylinder leistet 110 oder 140 kW. Beide Motorenvarianten sind natürlich mit Allradantrieb ausgestattet. Doch Land Rover wagt sich auch auf Neuland. Erstmals in der Geschichte gibt es beim Freelander mit dem kleineren Dieselmotor auch einen frontgetriebenen Land Rover.

Video ansehen 04:02
Äußerlich hat der britische Begründer des SUV-Segments dabei nur leichte Veränderungen am Karosseriedesign erhalten. Anders sieht das bei den Motoren aus. Hier gibt es einen neuen Dieselmotor mit zwei Leistungsstufen. Der 2,2 Liter Vierzylinder leistet 110 oder 140 kW. Beide Motorenvarianten sind natürlich mit Allradantrieb ausgestattet. Doch Land Rover wagt sich auch auf Neuland. Erstmals in der Geschichte gibt es beim Freelander mit dem kleineren Dieselmotor auch einen frontgetriebenen Land Rover.