1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Aluminiumkonzern Norsk Hydro will deutsche Werke schliessen

Der norwegische Energie- und Aluminiumkonzern Norsk Hydro will wegen zu hoher Energiekosten zwei seiner deutschen Werke mit knapp 900 Beschäftigten schließen. Das Hamburger Aluminium-Werk soll zum Jahresende dicht gemacht werden. Auch die Norsk-Hydro- Aluminiumhütte in Stade soll bis Ende 2006 aufgegeben werden. Gewerkschaften und Industrieverbände machten die Energiepolitik in Deutschland und den unzureichenden Wettbewerb auf dem deutschen Strommarkt für die Werksschließungen verantwortlich. Die Herstellung von Aluminium ist extrem energieintensiv; rund 40 Prozent der Produktionskosten entfallen auf Strom. Norsk Hydro hatte bereits vor Monaten angekündigt, seine deutschen Standorte auf den Prüfstand zu stellen, wenn sie wegen der hohen Energiekosten nicht mehr konkurrenzfähig produzieren könnten.

  • Datum 17.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6nKZ
  • Datum 17.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6nKZ