1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Altertümer kehren nach Ägypten zurück

Das Ägyptische Museum der Universität Leipzig hat 24 vermutlich gestohlene altertümliche Objekte an Ägypten zurückgegeben. Ein Sammler hatte sie dem Museum angeboten.

"Die Universität bestätigt die Übergabe an den ägyptischen Staat", sagte Dietrich Raue, der Kustos des Museum, am Freitag (27.06.2014). Die Gegenstände treffen im Laufe des Tages in Ägypten ein, so die Universität.

Fehlender Besitznachweis

Die Artefakte seien vor Jahren entwendet und außer Landes geschmuggelt worden, meldete das Nachrichtenportal "Ahram Online" am Vortag unter Berufung auf den ägyptischen Antiquitätenminister Mamdouh el-Damati. Ein privater Sammler habe sie vor drei Monaten dem Ägyptischen Museum in Leipzig angeboten, er konnte demnach jedoch nicht belegen, dass die Stücke ihm gehören. Deshalb habe die Museumsleitung entschieden, sie an Ägypten zurückzugeben. Das Ägyptische Museum bestätigte die Angaben des Nachrichtenportals.

Unter den Objekten aus unterschiedlichen Perioden seien Tonstatuen, farbige Perlen und gravierte Steine, schreibt "Al-Ahram" weiter. Sie stammten vermutlich aus der Nähe des südägyptischen Luxor.

kap/pg (dpa/Universität Leipzig)