1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Altana verdrängt Degussa im deutschen Börsenolymp

Der Spezialchemiehersteller Degussa muss seinen Platz im deutschen Börsenolymp DAX für den Chemiekonzern Altana räumen. Die Deutsche Börse beschloss am späten Dienstagabend in Frankfurt am Main, dass Altana in den Deutschen Aktienindex aufgenommen wird, weil das Unternehmen bei Marktkapitalisierung und Börsenumsatz die erforderlichen Werte erreicht. Die Umstellung tritt am 23. September in Kraft. Analysten hatten eher Epcos als Top-Kandidaten für einen Abstieg aus der ersten Börsenliga gesehen. Die Deutsche Börse begründete die Entscheidung gegen Degussa damit, dass das Unternehmen einen zu geringen Streubesitz habe. Degussa erklärte am Mittwoch, die geplante Übernahme durch die Kohlefirma RAG verringere zwar den Streubesitz deutlich, allerdings habe der bisherige Eigner E.on angekündigt, weitere Degussa-Aktien vorzugsweise über die Börse abzugeben und damit den Streubesitz wieder zu erhöhen. Altana-Vorstandschef Nikolaus Schweickart zeigte sich am Mittwoch stolz über die Aufnahme in den DAX. Nach dem Börsengang in den USA im Mai 2002 sei dies ein weiterer Meilenstein für Altana.
  • Datum 14.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Yf0
  • Datum 14.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Yf0