1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Allianz will im Ausland kräftig zulegen

Der Versicherungskonzern Allianz will seine Geschäfte in Ost- und Mitteleuropa sowie Asien kräftig ausweiten. «In den nächsten fünf Jahren wollen wir dort jährlich deutlich über 10 Prozent wachsen», sagte der für Wachstumsregionen zuständige Vorstand Werner Zedelius am Mittwoch in Brüssel. Derzeit steuern die beiden Regionen sieben Prozent zu den gesamten Beitragseinnahmen der Allianz bei. Weitere Zukäufe plant der Münchner Versicherer in den beiden Regionen derzeit nicht. Als einen der «faszinierendsten» Märkte nannte er Russland mit seinen 150 Millionen Einwohnern. Dem Wachstumsmarkt China misst der Allianz-Vorstand «riesige Potenziale» bei. «Der Weg, sie zu erschließen, ist aber lang und beschwerlich.» «Einer der schwierigsten» Märkte sei Polen, sagte Zedelius. Die Allianz liege dort lediglich auf Platz 7. Branchenprimus ist die staatliche PZU.

  • Datum 30.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Gfa
  • Datum 30.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Gfa