1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Allianz rudert zurück

Der größte deutsche Versicherungskonzern Allianz will bei seinen Stellenabbau-Plänen bis Ende 2009 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. In unternehmensnahen Kreisen wurden am Freitag entsprechende Angaben der Gewerkschaft ver.di bestätigt. Damit macht der Versicherer, der zunächst lediglich zugesagt hatte, beim radikalen Umbau seines Deutschland-Geschäfts bis Ende 2007 auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten, deutliche Zugeständnisse. Nach ver.di-Angaben hat die Allianz-Spitze zudem die geplante Schließung des Standortes Köln mit derzeit rund 1300 Beschäftigten zurückgenommen. Die Allianz hatte im Sommer angekündigt, im deutschen Versicherungsgeschäft 5700 Stellen streichen zu wollen.
  • Datum 24.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Qmh
  • Datum 24.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Qmh