1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Allianz-Beschäftigte streiken

Aus Protest gegen den geplanten Stellenabbau im Allianz-Konzern sind am Montag Beschäftigte der Versicherung in Frankfurt und Köln in einen Warnstreik getreten. In Köln beteiligten sich rund 1200 Allianz-Beschäftigte an dem Ausstand, in Frankfurt waren es nach Gewerkschaftsangaben mehrere Hundert. Die Allianz will bundesweit 5000 Arbeitsplätze im Versicherungsgeschäft abbauen und einige Standorte ganz schließn. Frankfurt und Köln sind die am härtesten vom Stellenabbau betroffenen Standorte. Zudem stehen bei der Allianz-Tochter Dresdner Bank 2500 Stellen auf der Kippe.

  • Datum 18.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/98UV
  • Datum 18.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/98UV