1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

GMF15

„Alles geht Dich etwas an!“

Radio Talk Show zum Deutsche Welle Global Media Forum 2012

„Technisch war es eine Herausforderung“ sagt Hernán G. Posada, Direktor von Radio Panama, und meint damit die Übertragung seiner Radio Talk Show aus einem Studio der Deutschen Welle in Bonn. Anlass war das Deutsche Welle Global Media Forum, das sich in diesem Jahr vom 25. bis 27 Juni mit dem Thema Bildung im Spiegel der Medien befasste.

Seit 25 Jahren moderiert Hernán Posada jeden Sonntag die dreistündige Sendung, die sich stets mit den aktuellen – meist sozialen – Fragen in seinem Land befasst. „Die Zuhörer können anrufen und Fragen stellen und davon machen Sie regen Gebrauch.“ Die Situation, von Deutschland aus zu senden, war eine Premiere für den erfahrenen Journalisten. „Wir hatten Gäste der Deutschen Welle aus Bonn und Berlin dabei und es gab viele Anrufer.“ Die Zuhörer wollten etwas über das Bildungssystem in Deutschland wissen, aber auch über die Medienlandschaft.

„Ich habe unseren Grundsatz als Radiosender noch einmal erläutert“, erklärt Posada: „Für uns steht der Zuhörer im Mittelpunkt. Für ihn wollen wir relevant sein.“ Diese Auffassung illustriert Posada anhand des Bildungsthemas mit einem Beispiel: „Die Situation der Kinder ist bei uns ein wichtiges Thema. Während wir darüber sprechen, versuchen wir Lösungen zu finden.“ Das Deutsche Welle Global Media Forum war aus seiner Sicht ein wichtiger Anlass, über die eigenen Probleme zu sprechen: „Alles geht Dich etwas an. Medien haben die Macht, aber wir müssen sie richtig nutzen. Unsere Aufgabe ist es zu unterhalten und zu informieren, gute Dinge zu tun und alles zu versuchen, um Antworten auf die Fragen zu finden.“ Für diesen Auftrag tritt Posada mit großer Überzeugungskraft ein und er ist nach eigener Aussage mit vielen neuen Eindrücken in sein Heimatland Panama zurückgekehrt.

www.radiopanama.com.pa