1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Alitalia-Krise: Kein Ende in Sicht

Der Verwaltungsrat der Alitalia hat seine Sitzung zur Zukunft der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft verschoben. Das Gremium werde sich nicht am Freitag, sondern erst am 1. August treffen, teilte Alitalia am Dienstagabend mit. Damit solle die Erarbeitung weiterer Szenarien für die Airline ermöglicht werden. In der vergangenen Woche war das Bieterverfahren für einen Verkauf der staatlich kontrollierten Fluggesellschaft ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Ministerpräsident Romano Prodi traf am Dienstag mit seinen wichtigsten Ministern zusammen, um das weitere Vorgehen der Regierung zu beraten. Über das Ergebnis des Treffens wurde zunächst nichts bekannt. Im vergangenen Jahr schrieb Alitalia einen Verlust von gut 600 Millionen Euro.