1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Alia aus Ägypten

Alia möchte gern in Deutschland Politik studieren und sich als Politikerin in ihrem Land engagieren. An der deutschen Sprache versteht sie nicht, warum es die Kasusendungen und Artikel gibt. Das sei viel zu kompliziert!

Audio anhören 05:03

Alia aus Ägypten – das Porträt als MP3

Name: Alia

Land: Ägypten

Geburtsjahr: 1995

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
meine Eltern meinten, dass es gut für meine Karriere sei.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Jahr 2006. Ich war zu einer Zirkusvorstellung in Deutschland.

Das ist für mich typisch deutsch:
Die Menschen sind sehr direkt. Und natürlich: die Pünktlichkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Stuttgart. Dort leben viele Ägypter, und ich möchte auch im Ausland Kontakt zu meinen Landsleuten haben.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Warum gibt es die Kasusendungen und die Artikel? Mir ist das viel zu kompliziert!

Mein deutsches Lieblingswort:
Hammer. Mein früherer Deutschlehrer hat gesagt, wir würden am schnellsten Kontakt mit deutschen Jugendlichen bekommen, wenn wir sagen: ‚Das ist der Hammer!’

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Die Natur.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte Politikerin werden, um meinem Land zu helfen.

Die lustigste Begebenheit beim Deutschlernen:
Mein Lehrer hat mich einmal aus der Klasse geschickt, weil ich zu ihm gesagt habe: ‚Es geht dich nichts an’. Übersetzt man den Satz wortwörtlich ins Arabische hat er keine negative, sondern eine positive Bedeutung.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Was wissen Sie über Ägypten? Geht Ihr Wissen darüber hinaus, dass in Ägypten die Pyramiden stehen?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads