1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Alexandra von Nahmen entdeckt die künstliche Welt von Astana in der kasachischen Steppe

default

Mitten in der kasachischen Steppe lässt Präsident Nursultan Nasarbajew mit Milliarden aus Öl- und Gasexporten seinen Traum bauen: Astana, die Hauptstadt Kasachstans. Bis zum Jahr 2030 will der Staatschef die einstige Kosakenfestung zu einer der 30 führenden Metropolen der Welt erheben. Es entsteht eine Art Dubai in der Steppe, das Ölmanager, Banker und Bauunternehmen anzieht. Darunter sind immer mehr deutsche Firmen.

Dabei bleiben Tausende Einwohner auf der Strecke. Viele von ihnen sind inzwischen obdachlos oder enteignet, häufig ohne Entschädigung, weil ihre Häuser den futuristischen Bauten des Präsidenten Platz machen mussten. Unsere Reporterin Alexandra von Nahmen besucht die spektakulärsten Bauten der Hauptstadt; spricht mit Architekten, die mit Ölmilliarden Astana verändern, und sie trifft sich mit Menschen, die dem Bauboom weichen müssen.

Audio und Video zum Thema