1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Alexander Kwasniewski: Grenzüberschreitende Projekte ausbauen und Sicherheit für Touristen verbessern

Staatspräsident Polens im gemeinsamen Interview von DW-TV und TVP

Der polnische Staatspräsident Aleksander Kwasniewski hat sich für einen Ausbau grenzüberschreitender Projekte zwischen Polen und Deutschland ausgesprochen. In einem gemeinsam von DW-TV und dem polnischen Fernsehen (TVP) geführten Interview sagte Kwasniewski, nach dem EU-Betritt Polens vor einem Jahr sei nun der Zeitpunkt gekommen, "zwischenmenschliche Kontakte auch durch neue Straßen und Brücken zu fördern". Der Präsident regte zugleich an, mehr für die Sicherheit der Touristen in Polen zu unternehmen. Dies würde "mehr Vertrauen schaffen".
Kwasniewski würdigte bei dieser Gelegenheit die polnisch-deutsche Zusammenarbeit im Medienbereich. Die Kooperation zwischen der Deutschen Welle und TVP sei ein "außerordentlich gelungenes Beispiel" für den künftig zu intensivierenden Ausbau der bilateralen Beziehungen.

Die Kooperation zwischen der Deutschen Welle und dem polnischen Fernsehen TVP wurde 1999 vereinbart. Zum festen Bestandteil gehört die gemeinsame Produktion des 15-minütigen Magazins "Zwischen Rhein und Oder" in polnischer Sprache. Es wird monatlich vom Dritten Programm des Polnischen Fernsehens landesweit sowie vom polnischen Auslandssender TV Polonia ausgestrahlt.

4. Mai 2005
118/05

  • Datum 06.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bty
  • Datum 06.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bty