1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Radsport

Alberto Contador kündigt Abschied an

Der Ex-Toursieger wird nach der Vuelta in seiner Heimat Spanien seine Karriere als Radprofi beenden. Ein wohl überlegter Schritt, wie der 34-Jährige betont.

Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird nach der Spanien-Rundfahrt im September seine Radsport-Karriere beenden. Das kündigte der 34 Jahre alte Madrilene jetzt via Instagram an. "Ich möchte über zwei Dinge informieren. Erstens werde ich die Vuelta ab dem 19. August fahren. Und zweitens wird es das letzte Rennen meiner Profikarriere sein", teilte Contador mit. Er sage dies "ohne Traurigkeit". Er habe sich diese Entscheidung wohl überlegt und könne sich keinen "besseren Abschied" als bei seinem "Heimrennen" vorstellen. "Ich bin sicher, es werden drei wunderbare Wochen, in denen ich Eure Zuneigung genießen werde. Ich gespannt darauf, was kommt", betonte er.

Contador gewann 2007 und 2009 die Tour de France. Sein dritter Gesamtsieg 2010 wurde ihm nachträglich aberkannt, nachdem eine während der Tour durchgeführte Dopingprobe Spuren der verbotenen Substanz Clenbuterol enthielt. Der Kletterspezialist wurde im Februar 2012 rückwirkend für zwei Jahre gesperrt, womit Contador auch seinen Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2011 verlor. Der Spanier gewann insgesamt sieben große Rundfahrten (Tour, Giro und Vuelta) und gehört damit zu den wenigen Fahrern, die alle Grand Tours gewinnen konnten. In diesem Jahr reichte es für den Trek-Segafredo-Teamkollegen von John Degenkolb bei der Frankreich-Rundfahrt nur noch zum neunten Platz.

ck (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema