1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Alan Parsons Project: Reunion-Tour fällt aus

Die für Februar angekündigte Reunion-Tour des Elektronikrockers Alan Parsons fällt wegen Rechtsstreitigkeiten aus. Gründungsmitglied Eric Woolfson mache Ansprüche an dem Namen "Alan Parsons (Live) Project" geltend, teilte das Stuttgarter Konzertbüro Music Circus am Donnerstag (5.2.2004) mit. Da keine freundschaftliche Lösung zu Stande gekommen sei, habe der einstige Beatles- und Pink-Floyd-Produzent Parsons seine Teilnahme an der Tour zurückgezogen. Vom 7. bis 10. Februar waren Auftritte in Düsseldorf, München, Stuttgart und Dresden geplant.

Das Alan Parsons Project hatte in den 70er und 80er Jahren Erfolge mit perfekt eingespielten Langspielplatten wie "Tales of Mystery and Imagination", "Pyramid" oder "Eye in the Sky". 1987 war die letzte Platte "Gaudi" erschienen. Da die Musik hauptsächlich am Synthesizer entstand, trat das "Alan Parsons Project" nur selten live auf.

  • Datum 05.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dct
  • Datum 05.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dct