1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift-Ranking

Aktivitäten, bei denen Smartwatch-Besitzer am glücklichsten sind

Der Smartwatch-Hersteller Pebble hat die Uhrenträger über seine App "Happiness" befragt, wie glücklich sie gerade sind und was sie machen.

Video ansehen 01:37

Dabei sind Smartwatch-Träger am glücklichsten

Auf Platz 5 landet Meditieren. Das hat der Smartwatch-Hersteller Pebble herausgefunden: Deren App "Happiness" fragt die Träger der Uhr: Wie glücklich sind sie gerade und was machen sie? Pebble wurde für Menschen entwickelt, die fit bleiben wollen. Aber die Auswertung des Nutzerverhaltens hätte Pebble besser nicht veröffentlicht. Meditation auf Platz 5?

Auf Platz 4: Socializing. Das ist Neudeutsch und meint: Zeit mit Freunden und Familie verbringen. Mal was zusammen machen. Miteinander reden. Früher nannte man das - Abhängen.

Auf Platz 3 landen die Sportlichen Aktivitäten. Wer viel "socialized", braucht auch einmal Abwechslung. Sich bewegen. Den Puls auf 120 bringen. Was für die Gesundheit tun. Einige Pebble-Besitzer macht auch das glücklich.

Der 2. Platz geht an Yoga. Nach so viel Stress ist die fernöstliche Konzentrationslehre ideal. Die Vorteile liegen auf der Hand. Man lernt interessante Menschen kennen. Und man kann Yoga wirklich überall praktizieren.

Und auf Platz 1: Alkohol trinken! Wie bitte? Da kaufen sich die Fitness-Fans für viel Geld eine Pebble-Smartwatch. Mit der Happiness-App lassen sie ihr Leben überwachen. Und dann kommt so was raus? Na, Hauptsache glücklich. Aber gesund ist das alles nicht.

Audio und Video zum Thema