1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Aktienverkauf bessert Staatskasse auf

Die staatliche Förderbank KfW platziert für den Bund Aktien und Optionsscheine der Deutschen Telekom im Volumen von insgesamt mehr als vier Milliarden Euro am Kapitalmarkt. Die Finanzmärkte seien derzeit 'aufnahmefähig', begründete eine KfW-Sprecherin am Montag den Schritt, über den an der Börse seit längerem spekuliert worden war. Das Angebot umfasse maximal rund 300 Millionen Telekom-Aktien. Händler aus London rechnen damit, dass die Platzierung bereits am Montag abgeschlossen wird. Der Preis für die Papiere des Bonner Konzerns liege zwischen 15,05 Euro bis 15,20 Euro pro Stück, hieß es. Das würde einem Verkaufserlös von rund 4,5 Milliarden Euro entsprechen.

  • Datum 11.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5h75
  • Datum 11.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5h75