1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Airlines in Turbulenzen

Die US-Fluggesellschaft United Airlines will sich im Zuge von Sparmaßnahmen 950 Piloten entlassen. Der Mutterkonzern UAL teilte am Montag mit, der Stellenabbau gehe Hand in Hand mit der durch den hohen Spritpreis bedingten Verkleinerung der Flotte. Von der Entscheidung sind fast 15 Prozent der über 6500 United-Airlines-Piloten betroffen. Die zweitgrößte US-Gesellschaft beschäftigt über 55.000 Mitarbeiter. Amerikas Fluglinien haben mit enorm gestiegenen Kerosinkosten und der schwächelnden US-Wirtschaft zu kämpfen. Sie sehen sich daher zunehmend zu Kooperationen und Zusammenschlüssen gezwungen.