1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Airbus will laut Bericht Tausende Stellen in Hamburg streichen

Im Hamburger Airbus-Werk sollen einem Bericht zufolge in den kommenden Jahren Tausende Arbeitsplätze wegfallen. Wie "Focus Online" unter Berufung auf Pariser Regierungskreise schreibt, einigten sich die französischen Hauptaktionäre des Mutterkonzerns EADS auf die Eckpunkte des bereits angekündigten Sparprogrammes "Power 8". Demnach wird die Hansestadt ihren Teil an der Produktion des Superjumbos A380 behalten, aber in den kommenden vier Jahren Tausende Stellen verlieren. Dem Bericht zufolge sind sich die französische Regierung und der Mischkonzern Lagardère über die Streichungen einig. Beide sind wichtige EADS-Aktionäre. Ein deutscher EADS-Sprecher sagte am Sonntag, derartige Spekulationen könne der Konzern nicht kommentieren. Airbus ist wegen immer neuer Lieferverzögerungen beim A380 ins Trudeln geraten und will in den kommenden Jahren drastisch sparen. Ursache für die Verschiebungen sind Probleme bei der Verkabelung der Maschinen.

  • Datum 22.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9HCp
  • Datum 22.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9HCp