1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Airbus hofft auf Vertragsabschluss bei China-Reise Schröders

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat offenbar gute Chancen, am Rande des Besuchs von Bundeskanzler Gerhard Schröder in China einen Auftrag über den Verkauf von Flugzeugen des Typs A319 und A330 zu unterzeichnen. Die Vertragsverhandlungen befänden sich in der Endphase und es sei zu erwarten, dass der Tochtergesellschaft des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS der Auftrag erteilt werde, hieß es am Freitag in Regierungskreisen in Berlin. Bei dem Auftrag über rund eine Milliarde Euro handelt es sich um den Verkauf von 19 Airbus-Flugzeugen des Typs A319 und vier Maschinen des Typs A330 an Air China. Darüber hinaus werde es voraussichtlich auch weitere Gespräche über den Verkauf des Airbus-Großraumflugzeugs A380 geben, hieß es aus den Regierungskreisen.
  • Datum 03.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5wqG
  • Datum 03.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5wqG