1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Airbus bietet Anwohnern 3 Millionen Euro für Startbahnverlängerung

Im Streit um die Startbahnverlängerung am Airbus- Werk in Hamburg hat der Flugzeughersteller den Anwohnern die Einrichtung eines gemeinnützigen Fonds in Höhe von 3 Millionen Euro angeboten. Airbus braucht eine längere Startbahn, um die Frachtversion des Großraum-Flugzeugs A380 in Hamburg testen und ausliefern zu können. Airbus-Chef Noel Forgeard hatte mit Hinweis auf eine Aufsichtsratssitzung Mitte November erklärt, sei die Startbahnverlängerung nicht bis Ende Oktober sicher, werde es kein Auslieferungszentrum für das Großraumflugzeug A380 in Hamburg geben. Vor Gericht erfolgreiche Grundstückseigentümer verhindern nach wie vor den geplanten Ausbau der Startbahn im Werk Hamburg-Finkenwerder um 589 Meter.

  • Datum 12.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hgf
  • Datum 12.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hgf