1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Aids in Estland

- Im Hinblick auf die Zahl der HIV-Infizierten steht das baltische Land den Ländern Südafrikas nicht mehr nach

Tallinn, 17.7.2002, ETA, engl. Nach einem Vergleich von Statistiken verschiedener Länder, der auf der AIDS-Konferenz im spanischen Barcelona vorgenommen worden ist, hat Estland die anderen baltischen Staaten sowie Russland hinsichtlich der Anzahl der HIV-positiven Bürger pro 10 000 Einwohner überholt und ist mit den Ländern Afrikas zu vergleichen. "Die Zahl der HIV-positiven Menschen steigt nirgendwo so schnell wie in Estland (...)", sagte (?Jurij Kalikow), ein Delegierter der AIDS-Konferenz der Nachrichtenagentur ETA. Seinen Angaben zufolge sind in Estland offiziell 2 421 Menschen infiziert, die tatsächliche Zahl könne jedoch bei 5000 bis 7000 liegen. Die Zahl der Infizierten pro 100 000 Einwohner ist bereits höher als in Russland und in den anderen Nachbarländern. Estland steht nach Russland auch an zweiter Stelle, was den Prozentsatz der Drogenabhängigen unter den Virusträgern anbelangt. 85 Prozent der neu diagnostizierten HIV-Positiven sind Drogenabhängige. (TS)

  • Datum 19.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2UlB
  • Datum 19.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2UlB