1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Ahmadinedschad kommt, wenn Iran die Vorrunde übersteht

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat seinen Besuch bei der Fußball-Weltmeisterschaft angekündigt, falls die iranische Nationalmannschaft die Vorrunde übersteht. Das erklärte das umstrittene Staatsoberhaupt am Samstag bei einem Empfang für Spieler und Betreuer in Teheran, bei dem ihn ein Trikot mit der Nummer 24 und seinem Namen überreicht wurde. Ahmadinedschad hat wegen seiner Atompolitik und israel-feindlicher Äußerungen weltweit für Aufsehen und Besorgnis gesorgt. Die iranische Nationalmannschaft bezieht an diesem Sonntag ihr WM-Quartier in Friedrichshafen am Bodensee. Bei seiner dritten WM-Teilnahme trifft der Iran auf Mexiko, Portugal und Angola. Um erstmals das Achtelfinale zu erreichen, muss die Mannschaft des kroatischen Trainers Branko Ivankovic einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe D belegen.

  • Datum 03.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ZOw
  • Datum 03.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ZOw