1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Agrarschäden in Sachsen auf über 200 Millionen geschätzt

Die Flutkatastrophe hat für die sächsische Landwirtschaft zu einem finanziellen Schaden von weit über 200 Millionen Euro geführt. Das sagte ein Sprecher des Sächsischen Landesbauernverbandes (SLB) am Montag in Dresden auf Anfrage der dpa. 'Das ist aber noch eine zu kleine Zahl', sagte der Specher. Alleine beim Getreide beliefen sich die Schäden auf über 120 Millionen Euro. Aber auch der Kartoffel- und der Zuckerrübenanbau sei von den Regenfällen und den Wasserfluten schwer getroffen worden. 'Ganze Äcker wurden weggespült.'

  • Datum 19.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ZSj
  • Datum 19.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ZSj