1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Agnes aus Ungarn

Agnes liebt die Pfalz, Weinfeste, Berliner und Libellen. Im Unterricht paukt sie besonders die Adjektivdeklination und Artikel, um ihre Schüler fit zu machen für Prüfungen und ein mögliches Leben in Deutschland.

Audio anhören 03:15

Agnes aus Ungarn

Name: Agnes

Land: Ungarn

Geburtsjahr: 1976

Beruf: Deutsch-, Englisch- und Ungarischlehrerin

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Ihre Logik – und das trotz der vielen Ausnahmen, die es zu beachten gibt.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich sehr gerne Fremdsprachen unterrichte, denn in der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, sie zu beherrschen. Außerdem möchte ich meine Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen, ein eigenständiges Leben in Deutschland zu führen.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die Pünktlichkeit, die Bürokratie, die vielen Weinfeste, die Gummibärchen – und die Fußballnationalelf!

Meine Lieblingsregion in Deutschland:
Die Pfalz! Nicht nur, weil ich dort lebe. Es gibt dort so viele schöne Plätze zu entdecken.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Berliner. Ich liebe Süßigkeiten!

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt.

Mein deutsches Lieblingswort:
Libelle. Spricht man das Wort aus, klingt es wie Musik.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Deutsche Zeitungsartikel und Bücher, aber vor allem deutsche Blogs und Internetforen. Dort trifft man auf viele interessante Redewendungen, Begriffe und manchmal interessante Abkürzungen.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Adjektivdeklination in Verbindung mit Artikeln.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Wenn ich meine Schülerinnen und Schüler soweit gebracht habe, sich in der Fremdsprache so gut ausdrücken zu können, dass sie Prüfungen bestehen und auch im Ausland allein zurechtkommen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads