1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Agentur: Nordkorea will US-Dollar durch Euro ersetzen

Nordkorea will offenbar den US-Dollar durch den Euro als internationales Zahlungsmittel ersetzen. Ausländer wie Einheimische müssten die US-Währung noch in diesem Monat umtauschen, meldete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Montag unter Berufung auf ein Schreiben der staatlichen Koreanischen Handelsbank. Dem südkoreanischen Ministerium für Wiedervereinigung lagen nach eigenen Angaben am Wochenanfang noch keine entsprechenden Informationen vor. Auch die nordkoreanischen Medien berichteten nicht über das Thema.

Ein Experte vom Samsung Wirtschaftsforschungsinstitut in Seoul sagte der Zeitung «Korea Herald», die Maßnahme Nordkoreas sei als Protest gegen die Entscheidung der USA zur Einstellung von kostenfreien Öllieferungen in das kommunistisch regierte Land zu werten. Washington hatte vor wenigen Tagen bekannt gegeben, die Einfuhr von jährlich 500.000 Tonnen Heizöl zu stoppen. Anlass war das überraschende Geständnis Nordkoreas Mitte Oktober, trotz eines Rüstungskontroll-Abkommens von 1994 heimlich sein Atomwaffenprogramm fortgesetzt zu haben.

  • Datum 25.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2sCz
  • Datum 25.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2sCz