1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Afrika und Südamerika sind Berlinale-Schwerpunkte

Filme über Südamerika und Afrika bilden zwei zentrale Schwerpunkte der kommenden Berlinale vom 5. bis 15. Februar. "Solche Produktionen finden sich in allen Sektionen wieder, unter anderem auch im Wettbewerb", sagte Berlinale-Chef Dieter Kosslick in einem AP-Gespräch am Dienstag. Insgesamt sollen 25 Filme im Wettbewerb ins Rennen um den Goldenen und die Silbernen Bären gehen, drei mehr als im vergangenen Jahr. Bekannt war, dass aus Deutschland der Film "Die Nacht singt ihre Lieder" von Romuald Karmakar an den Start gehen wird. Bei den Bewerbungen für die Berlinale habe es mit bislang 2900 Produktionen einen Rekord gegeben, sagte Kosslick. Weniger als ein Fünftel könne für die verschiedenen Sektionen ausgewählt werden. Im vergangenen Jahr wurden 2700 Bewerbungen gezählt.
  • Datum 30.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Uts
  • Datum 30.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Uts