1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Afrika kommt - Kenia: Manager Ausbildung in Deutschland

"AFRIKA KOMMT!“ heißt die Initiative 19 führender Deutscher Unternehmen. Konzerne wie BASF, die Deutsche Telekom oder Siemens, laden junge afrikanische Führungskräfte für ein Jahr nach Deutschland. Der 32jährige ÖkonomTanaka Brian Mukura aus Simbabwe konnte sich gegenüber 450 Mitbewerbern durchsetzen, für ein Praktikum bei der Commerzbank.

Video ansehen 02:37

Die Zusammenarbeit Deutschlands mit den Ländern Subsahara-Afrikas hat in den letzten Jahren auf politischer Ebene erheblich an Stellenwert gewonnen. Qualifizierte und international erfahrene Führungskräfte aus der Region, die mit innovativen Ideen positiven Wandel gestalten, spielen dabei eine Schlüsselrolle. Sie gilt es als langfristige Partner Deutschlands zu gewinnen. Neunzehn führende deutsche Unternehmen haben mit AFRIKA KOMMT! im Jahr 2008 erstmalig eine gemeinsame Weiterbildungsinitiative geschaffen, die sich speziell an junge Führungskräfte aus ausgewählten Ländern Subsahara-Afrikas richtet. Wir haben Lucy Wanjiku in Nairobi besucht. Sie war 2009 im ersten Durchgang und hat ihre Ausbildung bei Continental in Hannover gemacht. Heute arbeitet sie als leitende Angestellte in einem großen Abwasser- und Sanitärunternehmen. Lucy gehört zu der beständig wachsenden Mittelschicht, die Kenias Zukunft politisch und auch wirtschaftlich gestalten werden.