1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Afghanistan-Konferenz auf dem Petersberg: DW-TV überträgt live für das Afghanische Fernsehen

Deutsches Auslandsfernsehen weitet Programmfenster in Dari und Paschtu aus - Fortbildungszentrum startet weiteren Kurs zum Radio-Management

DW-TV wird die Eröffnung und die Abschlusspressekonferenz der 2. Afghanistan-Konferenz auf dem Petersberg live für das Afghanische Fernsehen in den Landessprachen Dari und Paschtu übertragen. Zusätzlich liefert DW-TV eine einstündige Zusammenfassung der Konferenz - ebenfalls in den Landessprachen. Über eine DW-eigene Satellitenstrecke werden diese Programmteile nach Kabul übertragen und dort von Radio Television Afghanistan (RTA) terrestrisch ausgestrahlt.

Damit ergänzt DW-TV sein im August gestartetes Programmfenster in Dari und Paschtu. Seither produziert das deutsche Auslandsfernsehen in Berlin täglich Weltnachrichten für Kabul. Ergänzt wird diese aktuelle Schiene um ein wöchentliches Angebot an Dokumentationen.
Ebenfalls im Rahmen der Aufbauhilfe für die Medien in Afghanistan führt das Deutsche Welle Fortbildungszentrum (DWFZ) zwei weitere Maßnahmen durch: Am 5. Dezember 2002 beginnt in Köln ein zweiwöchiger Workshop zum Thema "Radio-Management", an dem ausschließlich leitende Hörfunkmitarbeiter von RTA teilnehmen. Ebenfalls in diesen Tagen beginnt vor Ort in Kabul ein Kurs zum Thema "Landfunk" mit dem Schwerpunkt Umweltjournalismus, an dem Journalisten aus den Provinzen teilnehmen. Seit dem vergangenen Sommer hat das DWFZ in Afghanistan bereits Workshops zu den Themen "Management Consultancy" mit dem Schwerpunkt "Programming and Research", "News and Current Affairs" sowie "Frauen- und Kinderprogramme" veranstaltet.

DW-RADIO sendet seit mehr als 30 Jahren Programme in Dari und Paschtu. Dieses Angebot hatte die Deutsche Welle nach dem Ende des Taliban-Regimes noch einmal ausgeweitet.

29. November 2002
194/02