1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Afghanistan: 42 Prozent der Bevölkerung sehen DW-TV

24 Prozent hören regelmäßig DW-RADIO

default

Studentinnen in Afghanistan: eine Zielgruppe für DW-TV

42 Prozent der afghanischen Bevölkerung - rund 5,7 Millionen Menschen - sehen regelmäßig DW-TV. Das deutsche Auslandsfernsehen strahlt über den Partnersender Radio and Television Afghanistan (RTA) ein Programmfenster in den Landessprachen Dari und Paschtu aus. 63 Prozent der Zuschauer bezeichnen das Angebot von DW-TV als "sehr glaubwürdig", weitere 26 Prozent als "glaubwürdig".

Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Repräsentativbefragung, die unter 3.169 erwachsenen Afghanen durchgeführt wurde.

Der Studie zufolge schalten außerdem 24 Prozent der Afghanen - etwa 3,3 Millionen Menschen - mindestens einmal wöchentlich die Hörfunkprogramme der DW ein, vornehmlich die Sendungen in Dari und Paschtu.

Die Deutsche Welle ist damit der erfolgreichste Auslandssender in Afghanistan.

DW-TV hatte im August 2002 mit der Ausstrahlung des Programmfensters für Afghanistan in Dari und Paschtu begonnen. Die täglichen Nachrichten aus aller Welt werden von DW-TV produziert, mit afghanischen Moderatoren aufgezeichnet und via Satellit nach Kabul überspielt. RTA strahlt sie in der Hauptstadt und in allen Provinzen des Landes über eigene Verbreitungskanäle aus.

Im Hörfunk hat die Deutsche Welle ihre Präsenz in Afghanistan qualitativ ausgebaut. Seit März 2005 sind die Programme von DW-RADIO in Dari und Paschtu sowie in Deutsch, Englisch, Farsi und Urdu im Großraum Kabul auch via UKW zu empfangen. Die DW-Programme sind auf diese Weise in einem Einzugsbereich von 30 Kilometern von rund drei Millionen Hörern in bester technischer Qualität zu hören.

15. September 2005
208/05

  • Datum 15.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7B7X
  • Datum 15.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7B7X