1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Aero Lloyd darf wieder fliegen

Der insolvente Ferienflieger Aero Lloyd darf unter neuem Namen wieder abheben. Das Luftfahrtbundesamt in Braunschweig erteilte der Aero Flight GmbH & Co. Luftverkehrs KG am Freitag die Genehmigung. Das teilte die Behörde mit. Aero Lloyd hatte im Oktober Insolvenz angemeldet, nachdem die Bayerische Landesbank den Geldhahn zugedreht hatte. Der frühere Miteigentümer Bogomir Gradisnik (82) war im Dezember wieder in die Firma eingestiegen und will bis zu 30 Millionen Euro investieren.

  • Datum 12.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4maM
  • Datum 12.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4maM