1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Aer Lingus macht Verluste

Der kriselnde irische Billigflieger Aer Lingus ist noch weiter in die Verlustzone gestürzt. Im vergangenen Jahr häufte die Fluglinie einen operativen Verlust von 81 Millionen Euro an - rund viermal so wie im Vorjahr. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Dublin in einem Zwischenbericht mit. Obwohl die Zahl der Passagiere um fast vier Prozent zunahm, sank der Umsatz um elf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Während Aer Lingus im ersten Halbjahr 2009 noch einen Verlust von 93 Millionen Euro schrieb, konnte das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte einen Gewinn von 12 Millionen Euro verbuchen. Grund für den Verlust waren unter anderem sinkende Ticketpreise.