1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Adobe startet kostenlose Online-Version von Photoshop

Für die Bildbearbeitung ist das Programm ein Klassiker. Und bisher war er teuer. Doch jetzt gibt es eine erste Gratis-Version des Photoshop von Adobe im Internet.

Photoshop-Express, Quelle: AP

Angeblich kinderleicht: Bildbearbeitung mit dem neuen Photoshop-Express

Der US-Software-Konzern Adobe hat eine kostenlose Internet-Version seines Bildbearbeitungsprogramms Photoshop gestartet. Jedem Nutzer stünden auch zwei Gigabyte Speicherplatz zu, berichtete der kalifornische Softwarehersteller Donnerstag (28.3.2008). Mit dem Schritt will Adobe den Nutzerkreis seines Programms erweitern. Man wolle den Markennamen in der jungen Generation, die ihre Bilder im Internet lagert, verwaltet und bearbeitet, bekannter machen, teilte Adobe mit.

Mit allen Betriebssystemen kompatibel

Das Programm werde im Internet zur Nutzung zur Verfügung stehen. Damit sei es mit jedem Betriebssystem und Browser kompatibel, erklärte das Unternehmen. Zunächst soll es sich um eine sogenannte Beta-Version handeln, also eine noch nicht ganz ausgereifte Version. Die Anregungen und Kritikpunkte der Nutzer sollen in die Weiterentwicklung einbezogen werden. Für die Express-Version des Programms seien nur sehr geringe Kenntnisse der Bildbearbeitung am Computer nötig, betonte Adobe. Die Vollversion von Photoshop richtet sich auch an professionelle Nutzer kostet um die tausend Euro. Viele private Nutzer brauchen aber nur wenige Funktionen.

Harter Wettbewerb um Foto-Amateur-Software

Der Software-Spezialist verschärft damit den Wettbewerb um Fotoamateure, die ein einfaches Programm zur schnellen Bearbeitung ihrer digitalen Fotos zum Beispiel fürs Platzieren auf Websites wollen. Auf dem Markt sind zwar bereits zahlreiche derartige Angebote, auch Google und Microsoft bieten inzwischen internetbasierte Programme an. Adobe hat jedoch einen besonders guten Ruf als Hersteller der professionellen Photoshop-Software, die bei vielen Fotografen und Designern als Standard gilt. Adobe versucht mit Photoshop Express auch populären Webseiten wie shutterfly.com, bei denen Fotos kostenlos online verwaltet werden können, Konkurrenz zu machen.

Die stark abgespeckte Online-Version Photoshop Express ist das erste kostenlose Photoshop-Produkt. Für eine jährliche Gebühr soll es zusätzliche Funktionen wie mehr Speicherplatz oder einen Druck-Dienst geben. (tos)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links