1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Adidas stellt bis 2017 die EM-Bälle

Auch bei den nächsten beiden Fußball-Europameisterschaften wird mit Adidas-Bällen gespielt. Der Sportartikel-Hersteller aus Herzogenaurach hat seine langjährige Partnerschaft mit dem europäischen Fußballverband UEFA bis Ende 2017 verlängert. Adidas darf nicht nur die offiziellen Spielbälle stellen, sondern übernimmt zudem die Ausrüstung von Funktionären, Schiedsrichtern, Helfern und Balljungen. Der Vertrag gilt laut Adidas auch für die U19-Europameisterschaften und die Europameisterschaften der Frauen 2013 und 2017. Über die finanziellen Details des Vertrages macht das Unternehmen keine Angaben.