1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ADAC-Pannenhelfer mussten 2006 öfter raus als je zuvor

Die als "Gelbe Engel" bekannten Pannenhelfer des ADAC haben im vergangenen Jahr öfter ausrücken müssen als je zuvor: Die Zahl der Panneneinsätze stieg um rund 135.000 auf mehr als 3,8 Millionen. In 84 Prozent aller Fälle konnten die liegen gebliebenen Autos wieder flott gemacht werden. Häufigste Pannenursache war die Batterie: Rund 850.000 Mal mussten die "Gelben Engel" Starthilfe wegen entladener oder defekter Stromquelle geben. Auf den Plätzen zwei und drei der Schäden folgen Reifen und Lichtmaschine. Die Zahl der Autofahrer, denen der Sprit ausging, sank dagegen.

  • Datum 06.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9ocI
  • Datum 06.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9ocI