1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ACS erwägt Klage gegen Einstieg Katars bei Hochtief

Im Ringen um die Kontrolle über Deutschlands größten Baukonzern Hochtief behält sich der spanische Großaktionär ACS eine Klage gegen den überraschenden Einstieg des Emirats Katar vor. "Alle Optionen sind offen", sagte ein ACS-Sprecher auf die Frage, ob ACS rechtliche Schritte gegen die Ausgabe neuer Hochtief-Aktien an Katar erwäge. Mit der am Montag bekanntgegebenen Kapitalerhöhung zugunsten des Staats am persischen Golf erschwert Hochtief seinem ungeliebten Großaktionär eine Übernahme der Kontrolle. Denn der Anteil von ACS wird dadurch verwässert - er sinkt nach Hochtief-Angaben auf gut 27 von bisher knapp 30 Prozent. Katar soll künftig 9,1 Prozent an Hochtief halten.