1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ACS erhöht Angebot für Hochtief

Der spanische Baukonzern ACS erhöht sein Angebot für Hochtief. ACS biete nun neun statt bisher acht eigene Aktien für fünf Anteilsscheine von Hochtief, wie das Unternehmen am Mittwoch (15.12.) mitteilte. Der spanische Konzern ist mit bislang knapp 30 Prozent größter Einzelaktionär von Hochtief und will seinen Anteil auf rund 50 Prozent steigern. Hochtief hatte sich am Morgen offiziell gegen die Übernahme ausgesprochen und seinen Aktionären empfohlen, das Angebot abzulehnen. Das Angebot sei aus finanzieller Sicht nicht angemessen und es sei nicht zu erkennen, wie eine Übernahme durch ACS die Wettbewerbsposition von Hochtief verbessern könne, erklärte Hochtief.