1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Achtung, Feiertag!

Wer sich derzeit den Kopf über den Jahresurlaub 2002 zerbricht, sollte die ausländischen Feiertage in seine Planung mit einbeziehen. So erspart sich der Erholungssuchende manch eine unangenehme Überraschung.

default

Der ADAC rät Urlaubern, sich vor Fahrten ins Ausland über mögliche landesübliche Feiertage zu informieren. Solche vermeintlichen normalen Werktage könnten zum Albtraum werden, wenn Geschäfte oder Banken des Gastlandes geschlossen haben, erklärte der Automobilclub. Zum Schutz vor unliebsamen Überraschungen, macht der ADAC auf folgende Feiertage für diesen Winter und Frühjahr aufmerksam:

- Dänemark: 28. März, 26. April, 5. Juni

- Frankreich: 8. Mai

- Griechenland: 18. März, 25. März, 3. Mai, 6. Mai, 24. Juni

- Italien: 25. April

- Kroatien: 30. Mai, 22. Juni

- Niederlande: 30. April

- Österreich: 30. Mai

- Polen: 3. Mai, 30. Mai

- Portugal: 12. Februar, 25. April, 30. Mai, 10. Juni

- Schweiz: 19. März, 30. Mai (nicht in allen Kantonen)

- Slowenien: 8. Februar, 27. April, 2. Mai, 25. Juni

- Spanien: 19. März (nur in fünf Regionen), 28. März (außer in Katalonien, Kantabrien und den Kanarischen Inseln), 24. Juni

- Tschechien: 8. Mai

- Türkei: 22. Februar, 23. April

- Ungarn: 15. März

Umgekehrt sind deutsche Feiertage im Ausland zum Teil normale Werktage. Dies betrifft den Karfreitag in Frankreich, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Slowenien, Tschechien, der Türkei und Ungarn.

Am 1. Mai wird in Dänemark, den Niederlanden und der Türkei gearbeitet.

Christi Himmelfahrt ist in Griechenland, Italien, Kroatien, Polen, Portugal, Slowenien, Spanien, Tschechien, der Türkei und Ungarn als Feiertag unbekannt.

Eine Besonderheit gilt für Griechenland: Dort werden Ostern und Pfingsten fünf Wochen später gefeiert als in den meisten anderen Ländern.