1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Abschied von der Glühbirne

Einstieg in den Abschied von der klassischen Glühbirne: Von diesem Dienstag an soll sie nach Beschluss der Europäischen Union nach und nach vom Markt verschwinden, um Strom zu sparen und den Klimaschutz voranzubringen. Ihre Nachfolge sollen Energiesparlampen antreten. Zunächst sind herkömmliche Glühbirnen mit einer Leistung von 100 Watt von der Regelung betroffen. Von September 2010 an folgen dann Birnen mit mehr als 60 Watt, ein Jahr später Glühbirnen mit mehr als 40 Watt und ab September 2012 Glühlampen mit einer Leistung von mehr als 10 Watt. Von 2016 an ist dann auch ein Großteil der Halogenlampen betroffen. Umweltschützer hatten kritisiert, viele Händler wollten das Vermarktungsverbot unterlaufen. Etliche Bau- und Elektromärkte hätten ihre Lagerbestände an Glühlampen bis zuletzt randvoll aufgestockt, berichtete die Deutsche Umwelthilfe (DUH).