1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Abschied von der D-Mark: Handel spürt Zurückhaltung

Zwei Monate nach der Euro-Einführung herrscht im deutschen Einzelhandel Katerstimmung. "In den beiden ersten Monaten
trennten sich die Kunden nur schwer von ihrem neuen Geld", zog der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) am Donnerstag anlässlich des Abschieds der Mark als Zahlungsmittel Bilanz. Der Textilhandel etwa habe im Januar einen Umsatzeinbruch von etwa zehn Prozent verzeichnet. Auch im Februar habe sich der Abwärtstrend abgeschwächt fortgesetzt. Die Kaufzurückhaltung führte der Handel nicht zuletzt auf die Angst der Verbraucher vor heimlichen Preiserhöhungen zurück. Hinzu komme die schlechte Konjunkturlage, sagte HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr. Jetzt hofft der Handel auf eine Trendwende nach dem Auslaufen der doppelten Preisauszeichnung. Die D-Mark werde dann auch im Bewusstsein der Verbraucher nur noch zu einer historischen Größe, meinte Pellengahr.
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tSk
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tSk