1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Abschied von der Brennstoffzelle

Der Motorenbauer Tognum stellt die Produktion von umweltfreundlichen Brennstoffzellen ein. Die Serienfertigung von Brennstoffzellen zur Stromerzeugung sei selbst mittelfristig nicht rentabel möglich, teilte der Antriebshersteller am Mittwoch in Friedrichshafen mit. Den Ausschlag hätten geplatzte Verhandlungen über eine Kooperation mit einem asiatischen Partner gegeben. Der Schlussstrich unter das jahrelange Engagement bei Brennstoffzellen, die aus Gas Strom erzeugen und keine Schadstoffe ausstoßen, kostet den Konzern 60 Millionen Euro. Tognum baut mit Gas und Diesel betriebene Motoren und Antriebe, die in Schiffen, Panzern, Baumaschinen, Zügen, der Öl- und Gasindustrie sowie in Kraftwerken zum Einsatz kommen. Mit Brennstoffzellen wollte sich Tognum ein zusätzliches Standbein erschließen.