1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Absatzsteigerung von GM auf dem US-Markt

Signale einer Trendwende auf dem seit Jahren kriselnden US-Automarkt: Erstmals seit 21 Monaten konnte General Motors (GM) im Oktober den Absatz im Jahresvergleich wieder steigern. Die Opel-Mutter GM schaffte das erste Wachstum seit Januar 2008 mit vier Prozent mehr verkauften Autos als im Oktober des Vorjahres. Insgesamt waren es rund 177.600 Wagen. Auch Ford nahm in der Heimat weiter Fahrt auf. Beim zweitgrößten US-Hersteller stieg der Absatz um mehr als drei Prozent auf gut 136.900 Stück. Das Plus gelang trotz des Auslaufens der US- Abwrackprämie. Bei Chrysler ging es dagegen nochmals bergab. Chrysler büßte dagegen im Jahresvergleich weitere 30 Prozent ein und setzte nur rund 65 800 Autos ab.